Reptilien

Reptilien Fachforum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Schwarzkümmelöl

Nach unten 
AutorNachricht
lunis88
Forenfalter
Forenfalter
avatar

Anzahl der Beiträge : 218
Alter : 32
Ort : ohlstadt
Anmeldedatum : 11.12.07

BeitragThema: Schwarzkümmelöl   Mi Dez 12, 2007 10:15 am

Bei uns in Europa finden der Samen und das Öl in der Naturheilkunde einen großen Zulauf und eine breite Anwendung; aus heutiger Nahrungsmitteltechnischer Sicht ist dieses Öl ein sehr wertvolles Ergänzungsmittel in der Ernährung. Dies kommt auch den Dornschwanzagamen zu Gute. Wenn es kaltgepresst ist, enthält es bis zu 80% ungesättigte Fettsäuren. Bei Zugabe von diesem Öl werden viele Krankheitssymptome behoben, wie: Erschöpfung, Allergien und Ekzeme, Stoffwechselstörungen, Magen - und Darmbeschwerden und Atemwegserkrankungen. Da in dem Öl eine hohe Konzentration von Linolsäure vorhanden ist, bewirkt es eine wichtige Grundlage für den Stoffwechsel und das Immunsystem. Dieses Öl bewirkt das die freien Radikale bei jeder Aufnahme der Nahrung gespalten werden. Die ungesättigten Fettsäuren greifen auch in den Fettstoffwechsel der Agamen ein und unterstützen so die Verdauung und den gesamten Organismus. Deswegen können die Gaben dieses Öles in das Futter sehr viel bewirken; und so sollte die Dosierung in etwa aussehen: 2 - 3 mal pro Woche ca. 5 Tropfen gelöst in 2cl Wasser über das Futtergemisch geben. Der angenehme Duft verführt die Echsen dazu, regelmäßiger und mit mehr Appetit alles zu fressen was an Grünfutter und Sämereien angeboten wird. Die Agamen können durch diese Beigaben fettlösliche Vitamine aufnehmen, die Häutung wird angeregt und durch die Linolsäure wird die Zellteilung gefördert, der Stoffwechsel wird angeregt und das Wachstum gefördert, das Immunsystem wird gestärkt. Sollte der Kot der Tiere nach der Verabreichung dünnflüssig werden, dann die Anzahl der Tropfen ein wenig reduzieren. Das Öl kann auch äußerlich angewendet werden bei Verletzungen und Häutungsproblemen, da das Öl ja auch Zellbildend wirkt. Jungtieren sollte das Öl nur in Verbindung mit pflanzlicher Kost verabreicht werden.

_________________
wer glaubt etwas zu sein , hat aufgehört etwas zu werden .....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Schwarzkümmelöl
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Reptilien :: Agamen :: Dornschwanzagamen :: Uromastyx Ernährung-
Gehe zu: